30 Juni 2008

29 Juni 2008

«Es denkt einfach in uns»

«Unser Denken hält sich nie an die platte Realität, an die wir alle zu glauben scheinen. Wir denken in grossen Räumen, in verschiedenen Zeiten, wir denken, wie wir träumen, es denkt einfach in uns.
(Gerhard Meier 1999 - vorhin im Fernsehen gehört und >hier nachgelesen).
Sandy Hook (NJ) - November 2006

21 Juni 2008

Ich liebe die Dinge #6: Tartx' Fingerringe

Stunde der Erkenntnis:

Ich habe soeben einen Grund gefunden, für den es sich lohnt, das Studium abzuschliessen, einen richtigen Job anzunehmen ((((((Ausbildungsdarlehen zurückzublechen))))) und das wohl- oder nicht wohlverdiente Geld zu investieren: und zwar in Ringe. In Fingerringe. Und nicht in irgendwelche Fingerringe, sondern in diese >prächtigen, bezaubernden, mich völlig einnehmenden, entzückenden und in Staunen versetzenden, grandiosen, schönen, wundervoll wie wundersamen, schillernden, märchenhaften und doch einen Tick verstörten Fingerringe von tartx . Ich glaube, die hat sie nur für mich kreiert. Ich will sie haben, an jedem Finger mindestens zwei davon. Danke für die Aufmerksamkeit.





Bilder: tartx.com

19 Juni 2008

Hochgefühle im Hochseilpark

Vorher noch coolness markiert...


...dann rumgehangen...

...geschrien...

video

...und viel gelacht!


Bilder: Dean und Sandra

17 Juni 2008

Glück ist...


... eine Packung mit Eis im Gefrierfach des Kühlschranks zu haben und sich, sobald man dieser Packung gewahr wird, ein zwei Löffel davon zu genehmigen.

Daselbe gilt für Konservenfleischkäse und Messer.

Doch.

Bilder: (1) Migros und (2) Malbuner

12 Juni 2008

Wohin des Weges, winziges Spinnengetier?

Da krabbelt sie frech vor meiner Nase quer über die weisse Wand und tut so als gäbe es mich Riese nicht, der ihrer fröhlichen Wanderschaft ohne Weiteres ein jähes Ende bereiten könnte. Voller Tatendrang tastet sie sich mit ihren acht flinken Beinchen zur Zimmerdecke, die sie ebenfalls unbeirrt fast leichtsinnig durchquert, um zwischen Zimmerecke und Fensterrahmen ihr Netz zu spannen. Ich komm nicht umhin, sie mit meinem Blick zu verfolgen, vergessen ist alles andere. Wie kann ein solch winziges Spinnengetier sich seiner Sache nur so sicher sein?

1:0 für die Musik


Er habe gedacht, dass die Musik stärker sei als der Fussball, sagte der Dirigent und schickte das bescheidene Grüppchen der zur Probe erschienenen Chorsängerinnen und Chorsänger wieder nach Hause - auf eine erfolgreiche zweite Halbzeit der Schweizer Nati. Es kam anders, die Musik hat irgendwie gewonnen.

10 Juni 2008

Badiduft

Heute Morgen hats auf der Kornhausbrücke nach Wasser auf sonnenerwärmtem Asphalt geduftet.

09 Juni 2008

Versiegelung

«Versiegelung» ist eine neue Sparte hier in meinem Phlog – zu lesen gibts hier Dichtungen, Versiegelungen und Absperrungen. Viel Fiktion, Traum und anderes Ungenaues. Und das erst noch spärlich gesät, wenig durchdacht, dösig und aufgequollen.


Inhalt dazu dann aber später.