05 Januar 2008

Guggiföhn :-)

Was für Insider...

«Typisch Guggiföhn», titelte heute Der Bund, und der Berner Oberländer erklärte: «Die Römer nannten ihn Frühlingswind: Der «Guggiföhn» leiht seinen Namen dem Guggigletscher in der Nordwestflanke zwischen Mönch und Jungfrau, just unterhalb der «Sphinx». Pole Position hat der «Guggiföhn» bei Südostlagen. Er tritt vor allem dann in Aktion, wenn die Poebene mit Kaltluft gefüllt ist und sich vom Atlantik her ein Tief dem Baskenland nähert. Noch aktiver ist der «Guggiföhn» bei einem Tief über Südfrankreich.»

Kommentare:

Lucilia hat gesagt…

Was hat es eigentlich mit dem Guggisberg auf sich? ;-)))

noexi!

Grossmutter hat gesagt…

Und die sehr bekannte *Guggi*-Zunft in Olten, bist Du denen vielleicht auch verwandt?
Die haben ja jetzt Hochsaison während der närrischen Tage.
Liebe Grüsse

Anonym hat gesagt…

nein, die Guggi-Zunft wollte mich leider nicht aufnehmen, da fehlte mir ein Zipfelchen dazu :-)
Dann halte ich meine Hochsaison eben lieber mit den Furmiggelis ab.