29 April 2008

Frisch gefragt #5

1. Wissen Sie in der Regel, was Sie hoffen?

4. Wenn eine private Hoffnung sich endlich erfüllt hat: wie lange finden Sie in der Regel, es sei eine richtige Hoffnung gewesen, d. h. dass deren Erfüllung so viel bedeutete, wie Sie jahrzentelang gemeint haben?

6. Wieviele Stunden im Tag oder wieviele Tage im Jahr genügt Ihnen die herabgesetzte Hoffnung: dass es wieder Frühling wird, dass die Kopfschmerzen verschwinden, dass etwas nie an den Tag kommt, dass Gäste aufbrechen usw.?

9. Können Sie ohne Hoffnung denken?

12. Genügen Ihnen die privaten Hoffnungen?
Frisch, Max: Fragebogen. Frankfurt a.M. 1992, S. 29f.

Kommentare:

Lucilia hat gesagt…

Hm? Klärsch mi uf? (Bild)...

Jessica hat gesagt…

find' "sinneringen" einfach passend zu frischs fragen :-)

des is allet

Lucilia hat gesagt…

und ich dachte schon, dass du mal in sinneringen wohnen möchtest. hoffnung und so... :-)

Jessica hat gesagt…

:-D hat's dort ein haus?

pxxdadm

redder hat gesagt…

ich hoffe meistens, dass ich was weiss...